Gute Nachrichten für den Tennissport

Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren.

Am Freitag wurde verlautbart, dass ab 19. Mai 2021:

    • Tennis-Doppel im Freien auch von Spielern aus vier Haushalten gespielt werden darf;
    • die Hallen geöffnet werden – dies ist insofern relevant, weil dadurch auch …
    • Mannschaftsmeisterschaften und Landesmeisterschaften den Betrieb aufnehmen können;
    • Gruppentraining für alle Altersgruppen wieder erlaubt sind;
    • jede Form von Turnier gestattet ist.

    Während zur Ausübung von Tennis im Freien für die HobbyspielerInnen kein „Reintesten“ notwendig ist, muss für das Spielen in der Halle ein negativer PCR-, Antigen- oder Gurgeltest vorgelegt werden. Ebenso ist einer dieser Tests Voraussetzung für die Konsumation in der Kantine. Hier gilt die Gastro-Regelung. Für SchülerInnen reicht für das Spielen in der Halle und das Betreten der Kantine ein gültiger Schul-Test.

    Auf der Tennisanlage gelten ab 19. Mai weiter die bislang gängigen Bestimmungen. Die Landeshauptleute behalten sich vor, Ausnahmeregelungen für ihr Bundesland zu treffen.

    Quelle: ÖTV 2021